Thomas Peußer

Thomas Peußer

Ratskandidat für Hassels

In der Steele 39

40599 Düsseldorf
0173 1840948

Ich lebe seit meiner Geburt im Mai 1989 im Düsseldorfer Süden. Hier ist meine Heimat, die mir sehr am Herzen liegt. Seit dem Abschluss meines Studiums im Jahr 2014 engagiere ich mich ehrenamtlich in der SPD für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität. Beruflich bin ich seit 8 Jahren als Berater und Manager im Bereich Online Marketing tätig. In diesem Jahr habe ich mich entschlossen als Ratskandidat anzutreten, um Hassels mit starker Stimme zu vertreten und frischen Wind in den Düsseldorfer Stadtrat zu bringen. Alle Generationen sollten die Politik im Stadtteil mitgestalten.

Meine Familie

Meine Eltern sind wenige Jahre vor meiner Geburt von Köln nach Düsseldorf-Wersten gezogen. Meine Mutter war Lehrerin und mein Vater ist in der IT-Branche tätig. Mein älterer Bruder lebt mit seiner Familie in Itter. Meinen Gerechtigkeitssinn habe ich von meiner Mutter, während mein Vater mir beigebracht hat neugierig und kritisch auf die Welt zu blicken. Politiker war in meiner Familie bisher niemand. Meine heutige Leidenschaft für Politik begann erst so richtig während meines Studiums.

Vom Zivildienst zum Online Marketing

Nach meinem Abitur am Görres-Gymnasium habe ich beim Deutschen Roten Kreuz im Hausnotrufdienst meinen Zivildienst geleistet. Dadurch habe ich die täglichen Herausforderungen älterer und kranker Menschen selbst erleben dürfen. Nach dem Zivildienst habe ich Onlinemedien studiert und nebenbei in einer Agentur als Projektleiter Online Marketing gearbeitet. In dieser Zeit habe ich mich zudem als Online Marketing Berater selbstständig gemacht. Seit dem Abschluss meines Studiums im Jahr 2014 arbeite ich als selbstständiger Online Marketing Berater und Manager bei einem Versicherungsunternehmen.

Warum ich mich engagiere

Weil Hassels eine starke Stimme braucht, um im Düsseldorfer Stadtrat gehört zu werden und alle Generationen die Politik im Stadtteil mitgestalten sollten.

Ich kenne Hassels neben meinem politischen Engagement im Düsseldorfer Süden auch durch meine ehrenamtliche Tätigkeit im Hausnotrufdienst beim Deutschen Roten Kreuz und in der Flüchtlingsunterkunft an der Further Straße gut. Wenn ich mit Düsseldorferinnen und Düsseldorfern über Hassels spreche, begegnen mir oft die bekannten Vorurteile: „Brennpunkt“, „Kriminalität“, „Ab vom Schuss“. Ich habe Hassels so nicht kennengelernt und möchte dazu beitragen ein positives Bild von Hassels in der Düsseldorfer Öffentlichkeit zu zeichnen. Das viele Grün, die dörfliche Tradition und Herzlichkeit der Menschen vielfältigster Hintergründe zeichnen Hassels für mich aus.

Doch ich sehe auch die Herausforderungen in Hassels, welche politisch angegangen werden müssen. Mehr zu meinen Zielen erfährst du hier.

Was ist dir wichtig? Welche Herausforderungen siehst du in Hassels? Was muss sich ändern und was soll so bleiben wie es ist? Ich würde mich freuen, wenn du mir persönlich deine Erfahrungen und Anregungen mitteilst.

Schreib mir einfach per WhatsApp (0173 184 09 48) oder kontaktiere mich per E-Mail: hassels@nullpeusser.de.